SuperHink - der geniale Hinkelstein

DER ETWAS ANDERE ARCHITEKTUR-WETTBEWERB FÜR ARCHITEKTINNEN UND ARCHITEKTEN UND LANDSCHAFTSARCHITEKTINNEN UND -ARCHITEKTEN

Der Wettbewerb „SuperHink – der geniale Hinkelstein“ wurde von Pro Naturstein, dem Verband führender Natursteinprofis, geschaffen, um jene Architektur-Projekte ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit zu stellen, die sich durch einen ebenso souveränen wie genialen Umgang mit dem charismatischen Baustoff Naturstein auszeichnen. Teilnehmen können all jene Architektinnen und Architekten, Gartenplanerinnen und -planer sowie Landschaftsarchitektinnen und -architekten, die ein Projekt vorzuweisen haben, welches mit Naturstein in Verbindung steht.

Der SuperHink, die Auszeichnung für authentisches Bauen von Pro Naturstein

Architekturpreise gibt es auch in der Schweiz wie Sand am Meer. Ist es nicht verwunderlich, dass trotz der grossen Auswahl an Wettbewerben die Ressource Naturstein nirgends eine relevante Rolle spielt – und das, obwohl wir mitten in einem von Nachhaltigkeit geprägten Zeitalter leben und der natürliche Baustoff auch in der Schweiz gewonnen wird?

Mit der Vergabe eines Architekturpreises für Naturstein wollen wir ein Zeichen setzen, welches das Bewusstsein für diesen genialen und langlebigen Star unter den ökologischen Baustoffen schärft. Denn es gibt keine andere Ressource, die bei preiswürdigen Architektur- und Landschaftsarchitektur-Projekten so regelmässig verwendet wird und gleichzeitig so nachhaltig und charismatisch ist wie Naturstein.

Um jene Projekte zu würdigen, welche die mit Naturstein verbundene Wertehaltung ins Zentrum setzen, haben wir den SuperHink – den genialen Hinkelstein – ins Leben gerufen. Er steht für eine Wertehaltung, die sich vom Trend der Schnelllebigkeit abgrenzt und sich stattdessen für ein authentisches Material einsetzt, das ökologisch und wiederverwertbar ist und mit dem sich einzigartige Geschichten verbinden, die bis in die Urzeit unserer Erdgeschichte reichen.

Vergeben wird der Preis einmal jährlich in zwei Kategorien: Architektur und Landschaftsarchitektur.

Naturstein, das Synonym für Einzigartigkeit und Authentizität

In einer Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint, wird Naturstein vermehrt als nachhaltige Ressource wiederentdeckt. Der natürliche Baustoff ist aber nicht nur umweltverträglich, frei von Schadstoffen und auch auf lange Sicht nahezu wartungsfrei nutzbar. Er steht auch für eine eigenständige und authentische Wertehaltung. Wer ein Bauprojekt mit Naturstein realisiert, baut praktisch für die Ewigkeit. Kein Wunder, existieren gerade in der besonders auf Nachhaltigkeit orientierten Schweiz viele zeitgenössische Bauprojekte, bei denen Naturstein als authentischer Botschafter eingesetzt wird.

 

So funktioniert unser SuperHink-Wettbewerb

Ab sofort läuft für Architektinnen und Architekten, Gartenplanerinnen und Gartenplaner sowie für Landschaftsarchitektinnen und -architekten die Eingabefrist für Bauprojekte, die mit Naturstein in Verbindung stehen. Im Rahmen der erstmaligen Verleihung des SuperHinks können Sie hier zeigen, wie richtungsweisend und nachhaltig Sie als Architektin und Architekt, Gartenplanerin und Gartenplaner oder als Landschaftsarchitektin und -architekt unterwegs sind.

Mit der Verleihung des «SuperHink» will Pro Naturstein – die Arbeitsgemeinschaft führender Schweizer Naturstein-Profis – die modernen Pioniere einer authentischen Baukultur stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. Zugleich wollen wir mit dem Preis das Engagement für nachhaltiges und schadstofffreies Bauen in der Schweiz belohnen und die Bedeutung dieser Bauprojekte für die Umwelt honorieren.

Den SuperHink gibt's als Auszeichnung für den originellen und sinnstiftenden Umgang mit dem ebenso genialen wie charismatischen Werkstoff Naturstein. Wenn Ihr Architektur- oder Landschaftsarchitekturbüro in der Schweiz beheimatet ist, dann können Sie an unserem Wettbewerb mitmachen. Aus allen Anmeldungen nominiert unsere fünfköpfige Jury aus erfahrenen Experten der Pro Naturstein Vollmitglieder je einen Gewinner für die beiden Kategorien Architektur und Landschaftsarchitektur. Dabei werden unterschiedlichste Kriterien berücksichtigt.

Allein die mediale Wirkung in der Öffentlichkeit lohnt sich für alle Beteiligten und ist ein besonderer Ansporn zur Teilnahme. Die Gewinner erhalten je CHF 2500.- und den individuell hergestellten Pokal SuperHink. Das Preisgeld steht bei diesem Wettbewerb jedoch nicht im Vordergrund. Vielmehr geht es darum, sowohl die kreativen Köpfe der Architekturbüros, als auch den authentischen Werkstoff Naturstein ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken. Bewerben Sie sich hier, verfolgen Sie über Facebook und LinkedIn den aktuellen Stand und freuen Sie sich darauf, wenn am 15. Juni die Gewinner des SuperHink gekürt werden. Vielleicht ist es ja Ihr Unternehmen?

  • Pro Jahr werden zwei SuperHink zusammen mit einem Preisgeld von je CHF 2500.– vergeben: Sparte ARCHITEKTUR UND INNENARCHITEKTUR sowie LANDSCHAFTS- UND GARTENARCHITEKTUR.
  • Die Beurteilung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch die Fachjury, bestehend aus 5 Naturstein-Experten der Arbeitsgemeinschaft Pro Naturstein.
  • Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten eine Urkunde.

Hier geht es zum Anmeldeformular mit Projekt-Eingabe

Die Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Wettbewerb um den SuperHink 2021 – der Auszeichnung für nachhaltiges Bauen mit Naturstein – sind folgende Voraussetzungen nötig:

  • Eingabefrist für realisierte Projekte: 3. Februar bis zum 14. Mai 2021
  • Die Teilnehmenden weisen ein Projekt vor, das mit Naturstein in Verbindung steht
  • Beim eingegebenen Projekt nimmt Naturstein eine sichtbare und tragende Rolle ein (z.B. Fassade, Treppenhaus, Bad, Küche, Hausteil, Swimmingpool, Garten, gestaltete Landschaften, etc.)
  • Neuheitswert (das Projekt darf nicht älter als 3 Jahre sein)
  • Anteil des Werkstoffs Naturstein am Gesamtprojekt
  • Einzigartigkeit und/oder Originalität des Projekts
  • Ökologischer Anspruch (Nachhaltigkeit) und damit verbundene Wertehaltung
  • Der Sitz der teilnehmenden Firma ist in der Schweiz
  • Der Inhaber oder die Inhaberin des Unternehmens ist Architekt(in), Innenarchitekt(in), Gartenplaner(in), Landschafts- oder Garten-Architekt(in)
  • Zur Beurteilung durch die Jury sind ein Kurzbeschrieb sowie fünf bis sieben repräsentative Bilder erforderlich, die das Gesamtprojekt und Projektedetails wiedergeben. Öffentlich publiziert werden lediglich die Referenzbilder der Gewinner und eine im Vorfeld gegenseitig abgestimmte Kurzfassung zur Story der präsentierten Objekte

Die Jury
Damit die Beurteilung möglichst breit abgestützt und so objektiv wie möglich ist, setzt sich die Jury für den diesjährigen SuperHink-Wettbewerb aus folgenden fünf Naturstein-Experten von Pro Naturstein zusammen:

Claudio Toscano, Geschäftsführer & Dipl. Masch.-Ing. ETH, Toscano AG
Giovanni Polti, Geschäftsführer, Alfredo Polti SA
Hans-Jakob Bärlocher, Geschäftsführer, Bärlocher Steinbruch und Steinhauerei AG
Luigi Gioiello, Interior Material Designer & Hochbauzeichner, Emilio Stecher AG
Michael Kluser, Verkaufsleiter & Gärtnermeister, Guber Natursteine AG


 

Anerkennung, Preisgeld und Medienpräsenz

Wenn Ihr Architekturbüro, Ihr Büro für Gartenplanung oder Ihr Landschaftsarchitektur-Büro zu den Gewinnern zählt, bringt Ihnen die Teilnahme an unserem Wettbewerb gleich mehrfach Nutzen: Sowohl in Fachkreisen als auch in der Öffentlichkeit warten Bekanntheit und Anerkennung als Verdienst für Ihre Leistungen. Die beiden Gewinner aus der Kategorie Architektur und Landschaftsarchitektur erhalten einen persönlichen «SuperHink» mit Urkunde und ein Preisgeld von CHF je 2'500.–. Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.

Der Hauptpreis mit Prämie und SuperHink-Pokal

Ein Preisgeld in der Höhe von CHF 2'500.–, das Trophäen-Unikat SuperHink 2021 und eine persönliche Urkunde für die Sieger-Unternehmen.

Individuelle Beratung durch den Naturstein-Profi

Zusätzlich erhält das Gewinner-Unternehmen eine individuelle Beratung durch einen Natursteinprofi aus den Reihen von Pro Naturstein für das nächste Naturstein-Projekt.

Werbewirksame Medienpräsenz für alle Teilnehmenden

Sie profitieren von guter Medienpräsenz und stehen damit auch im Fokus des öffentlichen Interesses. Insbesondere die Gewinner des SuperHink profitieren auch von guter Präsenz auf den relevanten Social Media Kanälen und den digitalen Fachmedien.

Urkunden für alle Teilnehmenden

Alle Teilnehmer des SuperHink Wettbewerbs erhalten eine Urkunde als Auszeichnung für die besonderen Leistungen.

Die Preisverleihung

Es wird keinen Event geben für die Preisverleihung. Sie findet in digitaler Form statt. Die Preisverleihung des SuperHink erfolgt am 15. Juni 2021. Die Übergabe des individuell für die Gewinner hergestellten SuperHink aus Naturstein (ca. 30 cm Höhe) erfolgt persönlich. Die Urkunden für die Teilnehmenden werden in schriftlicher Form versandt.

Anmeldung

Die Teilnahme am SuperHink-Wettbewerb ist kostenlos. Die Anmeldung inklusive Projekteingabe muss bis 14. Mai 2021 in digitaler Form erfolgen.