SuperHink – der geniale Hinkelstein

Der SuperHink-Wettbewerb wurde von Pro Naturstein geschaffen, um jene Architektur-Projekte ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit zu stellen, die sich durch einen ebenso souveränen wie genialen Umgang mit dem charismatischen Baustoff Naturstein auszeichnen. Der nächste SuperHink wird am 11. Mai 2023 vergeben.

Die Auszeichnung für authentisches Bauen heute

Die Teilnahme am SuperHink-Wettbewerb ist einfach. Wichtigste Voraussetzung: Sie weisen ein Projekt vor, bei dem Naturstein eine sichtbare und tragende Rolle spielt.

Kategorie
Architektur

Kategorie
Landschaftsarchitektur

Jetzt für den Superhink 2023 anmelden

links
rechts
So funktioniert unser SuperHink-Wettbewerb

So funktioniert's

  • Alle 2 Jahre werden zwei SuperHink zusammen mit einem Preisgeld von je CHF 2500.– vergeben: Sparte Architektur und Innenarchitektur sowie Landschafts- und Gartenarchitektur.
  • Die Beurteilung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch die Fachjury, bestehend aus fünf Naturstein-Experten der Arbeitsgemeinschaft Pro Naturstein.
  • Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten eine Urkunde.
  • Die Teilnahme am SuperHink-Wettbewerb ist kostenlos. 
Die Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Wettbewerb um den SuperHink 2023 – der Auszeichnung für nachhaltiges Bauen mit Naturstein – sind folgende Voraussetzungen nötig

  • Eingabefrist für realisierte Projekte:  31.03.2023
  • Beim eingegebenen Projekt nimmt Naturstein eine sichtbare und tragende Rolle ein (z.B. Fassade, Treppenhaus, Bad, Küche, Hausteil, Swimmingpool, Garten, gestaltete Landschaften, etc.)
  • Das Projekt darf nicht älter als 3 Jahre sein (Neuheitswert)
  • Anteil des Werkstoffs Naturstein am Gesamtprojekt
  • Das Projekt ist einzigartig und/oder originell
  • Das Projekt hat einen ökologischen Anspruch (Nachhaltigkeit) und eine damit verbundene Wertehaltung
  • Der Sitz der teilnehmenden Firma ist in der Schweiz
  • Ein:e Mitarbeiterin oder Inhaber:in des Unternehmens ist Architekt:in,Innenarchitekt:in, Gartenplaner:in, Landschafts oder Garten-Architekt:in
  • Zur Beurteilung durch die Jury sind ein Kurzbeschrieb sowie fünf bis sieben repräsentative Bilder erforderlich, die das Gesamtprojekt und Projektedetails wiedergeben. Öffentlich publiziert werden lediglich die Referenzbilder der Gewinner und eine im Vorfeld gegenseitig abgestimmte Kurzfassung zur Story der präsentierten Objekte
  • Die Anmeldung inklusive Projekteingabe muss in digitaler Form erfolgen.
Anerkennung, Preisgeld und Medienpräsenz

Die Teilnahme am Wettbewerb zahlt sich mehrfach aus

Der Hauptpreis mit Prämie und SuperHink-Pokal

  • Ein Preisgeld in der Höhe von CHF 2'500.–, das Trophäen-Unikat SuperHink 2023 und eine persönliche Urkunde für die Sieger-Unternehmen.

Individuelle Beratung durch den Naturstein-Profi 

  • Zusätzlich erhält das Gewinner-Unternehmen eine individuelle Beratung durch einen Natursteinprofi aus den Reihen von Pro Naturstein für das nächste Naturstein-Projekt

 

Werbewirksame Medienpräsenz für alle Teilnehmenden

  • Sie profitieren von guter Medienpräsenz und stehen damit auch im Fokus des öffentlichen Interesses. Insbesondere die Gewinner des SuperHink profitieren von guter Präsenz auf den relevanten Social Media Kanälen und den digitalen Fachmedien.

Urkunden für alle Teilnehmenden

  • Alle Teilnehmer des SuperHink Wettbewerbs erhalten eine Urkunde als Auszeichnung für die besonderen Leistungen.

Die Preisverleihung

Die Auszeichnung für authentisches Bauen heute

  • Die Preisverleihung des zum zweiten Mal durchgeführten SuperHink-Wettbewerbs erfolgt am 11. Mai 2023. Die Übergabe des individuell für die Gewinner hergestellten SuperHink aus Naturstein (ca. 30 cm Höhe) erfolgt persönlich. Die Urkunden für die Teilnehmenden werden in schriftlicher Form versandt.